Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

    Sie sind hier: Startseite / FID Nahost

    Herzlich willkommen bei den Lizenzangeboten des FID Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien

    Der Fachinformationsdienst Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien (kurz: FID Nahost) ist ein Projekt der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (Halle / Saale). Er ist Teil des bundesweit angelegten DFG-Förderprogramms Fachinformationsdienste für die Wissenschaft, welches das Ziel verfolgt, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland unabhängig vom Standort ihrer Tätigkeit einen möglichst schnellen und direkten Zugriff auf Spezialliteratur und forschungsrelevante Informationen zu bieten.

    Das Angebot des FID Nahost richtet sich vorrangig an Forscher_innen der Fachrichtungen Islamwissenschaft, Islamische Theologie, Arabistik, Iranistik, Turkologie, Christlicher Orient, Armenologie und Kaukasiologie sowie an Wissenschaftler_innen, die für Ihre Forschungen Primär- und Sekundärliteratur in den Sprachen der MENA-Region benötigen.

    Der FID Nahost erwirbt insbesondere schwer zugängliche Veröffentlichungen aus den Ländern und überwiegend in den Sprachen der sog. MENA-Region und nimmt dabei eine Archivierungsfunktion für dieses hochspezialisierte Quellenmaterial wahr. Somit wird sichergestellt, daß Primär- und Sekundärliteratur aus der Region zeitnah zu ihrem Erscheinen erworben und der Forschung dauerhaft zur Verfügung gestellt werden kann. Vorgesehen ist ebenso ein konsequenter Ausbau des Angebotes an Open Access Publikationen vor allem in Hinblick auf fachrelevante Sekundärliteratur westlicher Verlage, die in Absprache mit den Rechteinhabern über das FID-eigene Fachrepositorium MENAdoc zugänglich gemacht werden.

    Mit Hilfe der FID-Lizenzen möchten wir einen Beitrag zur Versorgung der Fachgemeinschaft mit lizenzpflichtigen Datenbanken leisten, die in Deutschland bislang keinen Verbreitungsgrad aufweisen.

    Hierbei soll der Schwerpunkt auf Lizenzprodukten liegen, die aus der MENA-Region stammen bzw. einen hohen Anteil an originalschriftlichen Materialien vorweisen.

    Produkte, die bereits an vielen Standorten in Deutschland verfügbar sind, erfüllen in der Regel nicht die Förderkriterien für eine FID-Lizenz. 

    Weitere für FID-Lizenzen in Frage kommende Produkte werden kontinuierlich geprüft und bei entsprechenden Voraussetzungen in das FID-Portfolio übernommen. Falls Sie ein Produkt vorschlagen möchten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden!